Frau K. Unglaube, Kitaleiterin
Frau K. Unglaube, Kitaleiterin
Der Kindergarten befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Alten- und Pflegeheim Müllrose. Die Lage ist besonders durch die naturbelassene Umgebung, besonders gute Luftverhältnisse und Ruhe gekennzeichnet. Die Räume der Kita stehen mit einer Größe von ca. 210 qm für Spiel, Beschäftigung und Versorgung mit einer kindgerechten Ausstattung zur Verfügung. Die technische Ausstattung befindet sich auf dem neuesten Stand mit einer permanenten Lüftung (ständige Frischluft, ohne dass man es merkt), einer Heiz-Kühldecke für möglichst gleichbleibende angenehme Temperaturen auch im Hochsommer und einer Akustikdecke für eine angenehme Akustik. Darüber hinaus bieten die Außenanlagen mit diversen Spielgeräten weitere Mölichkeiten der Bewegung.

Der Mittagstisch erfolgt über ein abwechslungsreiches Angebot an stets frisch zubereiteter Produkte in der betriebseigenen Kche.

Der Personaleinsatz der Kita orientiert sich an den Betreuungsnotwendigkeiten und an dem erforderlichen pädagogischen Personal im Land Brandenburg.

Die Gruppen werden in der Regel altersorientiert geführt.

Die pädagogischen Ziele der Kita sind insbesondere:
  • Förderung im Sozialverhalten
  • Selbstvertrauen stärken
  • Dialog zwischen den Generationen
  • Kreativität, Fantasie und Sprache weiterentwickeln
  • Erziehung zur Selbständigkeit
  • Gesundheitserziehung
  • Sensibilisierung für Natur und Umwelt
  • Bewegung fördern
In unserer Krippe und unserem Kindergarten wollen wir auf der Basis einer ganzheitlichen, elmentaren, alters- und entwicklungsgemäßen sowie situationsorientierten Erziehung und Bildung arbeiten. Er bietet dem Kind, je nach Alter- und Entwicklungsstand, Interessen und Bedürfnissen viele Möglichkeiten Lernerfahrungen zu sammeln. Er soll die Familien- und Erziehungsarbeit unterstützen. Hierzu erfolgt auch im Rahmen der Elternarbeit eine regelmäßige Kommunikation und Information. Von der Aufnahme des Kindes in die Kita bis zum Abschied vom Kindergarten liegt ein gemeinsamer Weg der sinnvoll gestaltet werden sollte. Ein aufzubauendes Vertrauensverhältnis ist die Grundlage erfolgreichen Handelns.

Hilf mir,
es selbst
zu tun !
M. Montessori